Lebe wohl...

Die Pauluskirche besitzt eine dreimanualige Orgel mit 38 Registern. Vorn in der Kirche befinden sich Altar, Kanzel und Orgel als optische Einheit. Zusätzlich steht ein weiterer Teil der Pfeifen hinten auf der Empore. So kann die Orgelmusik gleichzeitig oder abwechselnd von vorne und hinten erklingen - ein besonderes räumliches Klangerlebnis.

Seit 2005 war Franz Pembaur Organist an der Pauluskirche in Remscheid-Hasten. Heute verabschiedet er sich anlässlich seines Rentenbeginns mit einem "persönlichen" Programm. Es erklingen Orgel- und Klavierwerke von ihm selber, von seinem Urgroßvater Josef Pembaur, seinem Großvater Karl Pembaur sowie von seinen beiden Kompositionslehrern Joachim Blume und Ludwig Werner Weiand.

Josef Pembaur, Orgelsonate G-dur op. 51
Karl Pembaur, Choralvorspiel "Nun lob, mein Seel', den Herren" (1908)
Franz Pembaur, 5 Choralvorspiele aus "Choralminiaturen" (2008)
Joachim Blume, "Protuberanzen" für Orgel (1975)
Ludwig Werner Weiand, aus "Es" für Klavier (1998)
Josef Pembaur, aus "Stimmungen. 8 Phantasiestücke für Pianoforte" op. 21

Eintritt frei

 

Ort: Pauluskirche RS-Hasten, Büchelstr. 47a

Zurück